Würzburg verpflichtet Trares als Nachfolger von Antwerpen

dpa Würzburg. Bernhard Trares soll Fußball-Zweitligist FC Würzburger Kickers als Nachfolger von Trainer Marco Antwerpen aus der Krise führen. Der 55-Jährige leitete am Montagnachmittag seine erste Einheit beim Tabellenletzten.

Trainer Bernhard Trares. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Trainer Bernhard Trares. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Nach nur fünf Spielen und zuletzt vier Niederlagen am Stück hatte sich der Aufsteiger zuvor von Antwerpen getrennt. Dieser hatte das Amt nach zwei Spieltagen von Michael Schiele übernommen. Zwei Trainerwechsel nach sieben Spieltagen gab es in der seit 1981 eingleisigen 2. Liga noch nie.

Trares trainierte zuletzt zweieinhalb Jahre den SV Waldhof Mannheim, mit dem er in die 3. Liga aufgestiegen war. In seiner langen Profikarriere absolvierte er 183 Bundesliga- und 275 Zweitliga-Spiele, war einst auch Spieler unter Felix Magath, der als Chefstratege im Fußballbereich des Kickers-Hauptsponsors arbeitete.

Über die Trennung von Antwerpen, der bei seiner Verpflichtung einen Vertrag bis 2022 unterschrieben hatte, hatte zuerst die „Mainpost“ berichtet. Die Kickers sind Tabellenletzter mit nur einem Punkt und hatten am Freitag 1:4 gegen den 1. FC Heidenheim verloren.

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2020, 11:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Die Linke trifft sich zum Landesparteitag vor Ort und online

dpa/lsw Leinfelden-Echterdingen. Die Partei Die Linke hält am heutigen Samstag ihren Landesparteitag in Leinfelden-Echterdingen (Landkreis Esslingen) ab. Auf dem... mehr...