Feiertage: Eisenmann empfiehlt „Mensch-ärgere-dich-nicht“

dpa/lsw Stuttgart.

Susanne Eisenmann (CDU), Ministerin für Kultus, Jugend und Sport von Baden-Württemberg, lächelt. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Susanne Eisenmann (CDU), Ministerin für Kultus, Jugend und Sport von Baden-Württemberg, lächelt. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Susanne Eisenmann (56), Kultusministerin in Baden-Württemberg, hofft darauf, dass Corona-gestresste Familien im Land über Weihnachten Kraft tanken können. „Ich wünsche allen Familien besinnliche und schöne Weihnachtstage und - gerade in diesen schwierigen und stressigen Corona-Zeiten - ein paar erholsame Tage“, sagte Eisenmann, die auch CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im März ist, der dpa in Stuttgart. Durch den Corona-bedingten Lockdown sind die meisten Schülerinnen und Schüler sowie Kita-Kinder schon seit vergangenen Mittwoch in vorgezogenen Weihnachtsferien. Das war wegen der Betreuung der Kinder nicht bei allen Eltern auf große Freude gestoßen. Damit keine Langeweile aufkommt, empfiehlt Eisenmann für die ruhige Zeit Spaziergänge, ein Buch zu lesen oder Gesellschaftsspiele zu spielen, zum Beispiel „Mensch ärgere Dich nicht“ oder „Siedler von Catan“.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2020, 07:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!