Feuer zerstört Haus in Niedereschach: Bewohner unverletzt

dpa/lsw Niedereschach.

Ein Schrank mit Jacken und Helmen der Feuerwehr ist zu sehen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Schrank mit Jacken und Helmen der Feuerwehr ist zu sehen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Feuer hat ein älteres Bauernhaus in Niedereschach (Schwarzwald-Baar-Kreis) zerstört. Beim Heizen eines Ofens kam es nach Polizeiangaben vom Sonntag offensichtlich zu einer Verpuffung. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern aber noch an. Die Flammen breiteten sich im Anschluss auf das gesamte Gebäude aus. Der Bewohner brachte sich am Samstagabend selbst in Sicherheit. Er blieb unverletzt. Die Feuerwehr entfernte während der Löscharbeiten auch den Dachstuhl des Hauses, um versteckte Brandnester zu bekämpfen. Die Polizei schätzte den Schaden auf ungefähr 150 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
20. September 2020, 09:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!