US-Fliegerbombe in Lahr entschärft

dpa/lsw Lahr. Auf einem ehemaligen Hochschulgelände in Lahr (Ortenaukreis) ist am Mittwoch eine 250 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe entschärft worden. Es seien die umliegenden Wohnhäuser in einem Umkreis von 300 Metern evakuiert worden, teilte die Polizei mit. Rund 100 Personen wurden angetroffen. Sie mussten ihre Wohnungen verlassen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst brauchte rund 30 Minuten, um die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich zu machen. Sie war am Dienstag in sechs Metern Tiefe gefunden worden.

Eine entschärfte Bombe aus dem Weltkrieg. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

Eine entschärfte Bombe aus dem Weltkrieg. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210428-99-382592/3

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2021, 09:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!