Frau fährt mit Schlitten gegen Hütte: Kopfverletzung

dpa/lsw Lenningen.

Zwei Snowboarder gehen im dichten Nebel durch den Schnee. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Zwei Snowboarder gehen im dichten Nebel durch den Schnee. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Eine 38 Jahre alte Frau ist in Lenningen (Landkreis Esslingen) beim Rodeln verunglückt. Sie fuhr am Samstag einen Abhang hinunter und verlor dabei die Kontrolle über ihren Schlitten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Am Fuß des Hanges prallte sie gegen eine Holzhütte und verletzte sich dabei unter anderem am Kopf. Ein Hubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus. Wie schwer die 38-Jährige verletzt ist, blieb zunächst unklar, laut Polizei soll aber keine Lebensgefahr bestehen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2021, 13:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!