Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß: Fünf Verletzte

dpa/lsw Löffingen.

Nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Kleintransporter im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald ist eine 79 Jahre alte Autofahrerin ums Leben gekommen. Die Frau sei bei dem Unfall am Mittwoch auf der Bundesstraße 31 nahe Löffingen in ihrem Wagen eingeklemmt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Sie starb noch an der Unfallstelle. Fünf Menschen aus dem Fahrzeug wurden den Angaben nach ebenfalls verletzt: Eine 33 Jahre alte Frau sowie eine 12- und eine 14-Jährige erlitten schwere Verletzungen. Bei der 33-Jährigen bestehe Lebensgefahr. Der Fahrer des Kleintransporters und ein weiterer Mitfahrer verletzten sich leicht. Nach ersten Erkenntnissen war die 79-Jährige mit ihrem Wagen aus bislang unbekannten Gründen in den Gegenverkehr geraten, dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Transporter. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz, die B31 wurde zwischen Rötenbach und Löffingen für mehrere Stunden gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2019, 08:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Kräftemessen in Oberschwaben: 20 Teams bei „Highländgames“

dpa/lsw Horgenzell. Zum Kräftemessen bei den „Oberschwäbischen Highländgames“ haben sich Teams aus ganz Süddeutschland am Samstag in Horgenzell (Kreis... mehr...