Frostige Kälte, Schnee und Nebel erwartet

dpa/lsw Stuttgart. Der Dienstag startet vielerorts mit Frost, Glätte und Nebel. Stellenweise sollte die Sichtweite am Vormittag auf unter 150 Meter fallen. Auch im Lauf des Tages setzten sich die Wolken weiter gegen die Sonne durch, meist bleibe es trüb, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Bei Temperaturen zwischen null und fünf Grad bleibe es frostig kalt.

Pflanzen sind mit Raureif überzogen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Pflanzen sind mit Raureif überzogen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

In der Nacht fallen den Angaben zufolge von Südbaden über den Südschwarzwald, die Schwäbische Alb und bis ins Hohenlohische ein bis fünf Zentimeter Neuschnee. Etwa in der Main-Tauber-Region kann es wegen gefrierenden Regens auch glatt werden. Die Temperaturen sinken auf bis zu minus vier Grad.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Dezember 2020, 08:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mensch stirbt bei Wohnhausbrand

dpa/lsw Pfullendorf. Beim Brand eines Wohnhauses in Pfullendorf (Kreis Sigmaringen) ist ein Mensch gestorben. Feuerwehrleute konnten ihn nur noch tot... mehr...