Fünf Menschen in Lastwagen nach Deutschland geschleust

dpa/lsw Stockach. In einem Lastwagen hat die Polizei fünf nach Deutschland geschleuste Menschen entdeckt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Fahrer des Sattelzugs die Beamten am Montag gerufen, nachdem er Klopfgeräusche von der Ladefläche gehört hatte. Auf einem Rastplatz in Stockach (Landkreis Konstanz) fand die Polizei dort vier Männer und eine Frau. Sie gaben an, marokkanische Staatsbürger und zwischen 21 und 25 Jahre alt zu sein.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass die fünf Personen aus Bosnien nach Deutschland geschleust wurden. Der Lkw-Fahrer sei dabei aber nicht verdächtig, teilte die Polizei mit. Die fünf Geschleusten waren den Angaben zufolge „augenscheinlich in guter gesundheitlicher Verfassung“ und wurden in eine Landeserstaufnahmestelle gebracht.

© dpa-infocom, dpa:210601-99-822133/3

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juni 2021, 15:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!