Fünf Verletzte nach Gasaustritt in Chemie-Unternehmen

dpa/lsw Rheinfelden.

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archiv

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archiv

Durch einen Gasaustritt in einem chemieverarbeitenden Unternehmen in Rheinfelden (Kreis Lörrach) sind fünf Menschen verletzt worden. Zwei Arbeiter kamen nach Polizeiangaben vom Mittwoch schwer verletzt ins Krankenhaus. Außerdem erlitten zwei Passanten und ein Anwohner Augenreizungen und Atemwegsprobleme. Bei dem Arbeitsunfall am Dienstagabend war bei der Reinigung eines Behälters Chlorwasserstoff ausgetreten.

Zum Artikel

Erstellt:
11. November 2020, 11:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Prozess zu vernachlässigten Kindern: Eltern nicht erschienen

dpa/lsw Reutlingen. Das Amtsgericht Reutlingen hat Haftbefehl gegen einen Mann und eine Frau erlassen, die ihre Kinder vernachlässigt haben sollen. Eigentlich... mehr...