Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Für den TV-Auftritt muss alles perfekt sein

Gardemädchen des Backnanger Karnevals-Clubs treten live im SWR auf

Die Proben beim Backnanger Karnevals-Club laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr feiert die Fernsehsitzung Schwäbische Fasnet ihr 25-jähriges Bestehen. Vier Gardemädchen aus Backnang sind auf der Bühne dabei, wenn die Jubiläumssendung am Sonntag, 16. Februar, im SWR-Fernsehen live ausgestrahlt wird.

Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Foto: T. Sellmaier

Von Claudia Ackermann

BACKNANG. Sie haben schon oft ihr Können bei Prunksitzungen und Narrenbällen mit der Roten Garde des Backnanger Karnevals-Clubs gezeigt. Aber der Auftritt in der TV-Sendung ist für die vier Gardemädchen etwas anderes. Wenn die Fernsehsitzung live ausgestrahlt wird, dann muss erst recht alles perfekt klappen. Jedes Jahr beteiligen sich andere Vereine, die Mitglieder beim Landesverband Württembergische Karnevalisten (LWK) sind, an der Fernsehsitzung. Vom Backnanger Karnevals-Club treten dieses Mal die erst zwölfjährige Nachwuchsbüttenrednerin Carina Häussermann sowie Birgit Pfeiffer und Marcus Neuweiler als Alois und Elsbeth Gscheidle auf. Die BKC-Präsidentin Gabi Kallfaß wurde gefragt, ob der Verein auch Gardemädchen für den Jubiläumstanz stellen könne. Kallfaß, die auch Trainerin der Roten Garde beim BKC ist, wählte die vier besten Tänzerinnen aus.

Aus verschiedenen Vereinen landesweit ist die Gruppe für den Jubiläumstanz zusammengestellt. Nach den Sommerferien 2019 begannen die gemeinsamen Proben einmal wöchentlich in Stuttgart-Weilimdorf. Mit 38 Tänzerinnen und Tänzern lässt man die letzten 25 Jahre Showtanz bei der Fernsehsitzung Revue passieren. Kostüme aus früheren Zeiten sind ebenso dabei wie moderne, weiß Gabi Kallfaß. Die vier Gardemädchen haben alle langjährige Erfahrung. Schon im Alter von sieben Jahren entdeckte Sarah Bayer ihre Leidenschaft für den Gardetanz. Beim Backnanger Rathaussturm sah sie die Tänzerinnen in ihren hübschen Kostümen die Beine schwingen. Zu ihrer Mutter sagte sie damals „Mama, so will ich auch gerne tanzen“, erinnert sich die inzwischen 22-Jährige. Heute schätzt sie neben dem Tanzen in der Gruppe auch besonders das Miteinander im Verein. Zum Gardetanz gehört viel Training. Die Rote Garde des BKC probt fast das ganze Jahr über zweimal in der Woche Marschtanz und Showtanz. Nur von Aschermittwoch bis Ostern wird pausiert. Im Sommer findet ein gemeinsames Trainingslager statt. Zurzeit stehen natürlich zahlreiche Auftritte bei Sitzungen und Umzügen an.

Genau acht Minuten dauert der Showtanz

Auch die 18-jährige Patricia Widmer ist von Kindesbeinen an dabei. Vor zehn Jahren beeindruckte sie der Gardetanz beim Kinderfasching so sehr, dass sie das unbedingt auch machen wollte. Die 17-jährige Linda Kallfaß ist sozusagen mit dem Karneval aufgewachsen. Schon als Baby wurde sie von ihrer Mutter, der Präsidentin des Backnanger Karnevals-Clubs, im Kinderwagen bei Umzügen mitgeschoben. Im Alter von fünf Jahren fing sie mit dem Tanzen beim BKC an. Selina Geywitz ist die Älteste im Backnanger Quartett für den TV-Jubiläumstanz. Die 24-Jährige kam im Teenageralter durch einen Bekannten zum Gardetanz. Im Jahr 2013 war sie schon einmal beim Marschtanz bei der Fernsehsitzung Schwäbische Fasnet dabei und weiß, wie aufregend das ist.

Aus der Stadthalle Donzdorf im Landkreis Göppingen wird die TV-Sitzung live übertragen. Erst dort bekommen die Gardemädchen ihre Kostüme. Sie werden geschminkt, und auch die Perücken mit den langen, braunen Zöpfen dürfen nicht fehlen. Mittags findet noch eine Generalprobe statt, bei der die Kamerateams schon anwesend sind. Genau acht Minuten dauert der Showtanz, für den jetzt so lange und intensiv geprobt wurde. Die Aufregung darf man den Gardemädchen nicht anmerken. Für sie heißt es auf der Bühne: Immer lächeln.

Die Liveübertragung Schwäbische Fasnet aus Donzdorf wird am Sonntag, 16. Februar, um 20.15 Uhr im SWR-Fernsehen ausge- strahlt.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2020, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Narrenparade von Regen verschont

Der Umzug unter Federführung des Sulzbacher Carnevalsvereins lockte die Besucher wieder in Scharen aus dem Umland an