Fußgängerin von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

dpa/lsw Lauda-Königshofen.

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Beim Spaziergang mit ihren Hunden ist eine 49 Jahre alte Frau in Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Ihre zwei Hunde kamen bei dem Unfall ums Leben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Auch sie wurden von dem Fahrzeug erfasst. Die Frau hatte demnach am Mittwochabend vor dem Überqueren einer Bundesstraße das heranfahrende Auto eines 30-Jährigen nicht bemerkt. Ihre beiden Hunde starben am Unfallort, die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Dezember 2019, 15:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Sorge um heimische Streuobstwiesen

dpa/lsw Konstanz. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Martin Hahn hat mehr finanzielle Unterstützung für Streuobstwiesen gefordert. Die staatliche Streuobst-Förderung... mehr...