Gemeinsam auf der Bühne mit Andrea Berg

Sängerinnen und Sänger für den Jugend-Backgroundchor gesucht.

Die Bühnenshows von Andrea Berg in Aspach sind berühmt. Foto: Bergrecords/Vanray Pic

© Credit: Bergrecords / Vanray Pic

Die Bühnenshows von Andrea Berg in Aspach sind berühmt. Foto: Bergrecords/Vanray Pic

Aspach. Am 29. und 30 Juli feiert die neu konzipierte Bühnenshow „30 Jahre Andrea Berg“ ihre Premiere in Aspach. Diese Show könnte für einige jugendliche Sänger die Chance sein, vor Tausenden von Zuschauern als Sänger im Chor aufzutreten. Denn Andrea Berg stellt einen Backgroundchor zusammen, für den sich alle bewerben können, die zwischen 16 und 18 Jahre jung sind (wir berichteten). Einzige Voraussetzung: Sie müssen für ihr Leben gern singen und schon etwas Erfahrung als Sängerin oder Sänger in einem Chor, einer Band oder einem Musikverein gesammelt haben. Mit den Auftritten im Fautenhau ist es aber nicht getan. Die Aufzeichnung wird am Samstag, 6. August, in der TV-Show „Giovanni Zarrella präsentiert: 30 Jahre Andrea Berg“ ausgestrahlt. Im Vorfeld wird darüber hinaus ein Musikvideo gedreht. Der Titel ist noch geheim.

So kann man sich bewerben: Kandidaten schicken ein Bewerbungsvideo (bitte Datei mit Namen und Vornamen benennen) und den ausgefüllten Bewerbungsbogen bis zum 25. Mai an info@afm-consulting.de. Da Videos sehr große Dateien sind, sollten diese als Filelink geschickt werden (das geht kostenlos über das Portal Wetransfer). Den Bewerbungsbogen sowie alle Informationen zur Aktion finden Interessierte unter: www.bkz.de/aktionen/andrea-berg

Zum Artikel

Erstellt:
14. Mai 2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Das Zelten ist gemeinsame Papa-Kind-Zeit

Weil der Alltag Vätern und ihren Kindern oft wenig Raum für gemeinsame Aktionen lässt, bietet ihnen das evangelische Jugendwerk jedes Jahr ein Freizeitwochenende an. Der Starenkastenbau ist Vater-Kind-Beziehungspflege, aber es gibt auch Gespräche darüber, was die Väter bewegt.

Stadt & Kreis

Leitungsbau entlang der Ortsdurchfahrt

Für den Breitbandausbau in den Spiegelberger Teilorten Großhöchberg und Dauernberg sind die neu gepflasterten Gehwege stellenweise wieder geöffnet worden.