Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Goldene Schallplatte für Online-Europahymne

dpa/lsw Stuttgart. Mehr als 16 Millionen Platten hat Gotthilf Fischer in den vergangenen 75 Jahren verkauft. Nun wird er ein weiteres Mal geehrt - dieses Mal für einen Song in der Welt der Mausklicks und Videos.

Der Chorleiter Gotthilf Fischer steht am Roten Teppich des Audi Director's Cut. Foto: Felix Hörhager/Archivbild

Der Chorleiter Gotthilf Fischer steht am Roten Teppich des Audi Director's Cut. Foto: Felix Hörhager/Archivbild

Gotthilf Fischer, der „König der Chöre“, bekommt nun auch eine Auszeichnung für seinen Erfolg im Internet. Seine Aufnahme der Europahymne „Ode an die Freude“ mit der Liedzeile „Freude schöner Götterfunken“ kommt nach Angaben von Fischers Management auf mehr als 17 Millionen You Tube-Streams und Zehntausende Downloads bei Anbietern wie Amazon und Spotify. Umgerechnet zähle das in etwa so viel wie 75 000 physische Tonträger - und dafür gibts eine Goldene Schallplatte. Der 91-jährige Fischer soll die Auszeichnung am Mittwochabend (19.00 Uhr) in Ludwigsburg aus den Händen von EU-Kommissar Günther Oettinger erhalten.

Der Chorleiter und Autodidakt, der sich als Hüter des deutschen Liedguts versteht, leitet seit über 75 Jahren Chöre. In dieser Zeit verkaufte er über 16 Millionen Schallplatten weltweit. Bundesweit bekannt wurde er in den 70er Jahren mit den Fischer Chören.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2019, 07:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!