Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Grüne künftig stärkste Kraft im Stuttgarter Gemeinderat

dpa/lsw Stuttgart. Die Grünen gehen als Sieger aus der Stuttgarter Kommunalwahl hervor - und lösen die CDU als stärkste Kraft im Gemeinderat ab. Das geht aus vorläufigen Zahlen hervor, die von der Stadt am Montag veröffentlicht wurden.

Im Vergleich zum Endergebnis von 2014 verbessern sich die Grünen nach derzeitigem Stand um 3,1 Prozentpunkte auf 27,1 Prozent, während die CDU 6,5 Punkte verliert und auf 21,8 Prozent kommt. Auf Rang drei folgt die SPD mit 11,2 Prozent (minus 3,1). Die FDP erhielt 7,3 Prozent (plus 1,4), die Freien Wähler 6,6 Prozent (minus 0,5), die AfD 6,1 Prozent (plus 1,4) und die Linke 5,0 Prozent (plus 0,5) der Stimmen.

Bei den am Montag veröffentlichen Zahlen handelt es sich um einen ersten Zwischenschritt der Auszählung. Dieses Stimmzettelergebnis. ergibt sich zum einen aus der Auszählung der unveränderten Stimmzettel, auf denen Wähler ihre Stimmen nur einer Partei gegeben haben. Zum anderen wird je Wähler zunächst nur der ausgefüllte Stimmzettel für die Partei mit den meisten Stimmen berücksichtigt.

Die genaue Verteilung könne sich im Laufe der weiteren Auszählung noch leicht verändern, erklärte der Leiter des Statistischen Amtes, Thomas Schwarz. In der Vergangenheit hatte sich die Anzahl der Sitze einzelner Listen noch um ein bis zwei nach oben oder unten verschoben. Das vorläufige Endergebnis wird am Dienstag und das endgültige Endergebnis am Freitag bekanntgegeben.

452 227 Wahlberechtigte waren zur Gemeinderatswahl in Stuttgart aufgerufen. Die Wahlbeteiligung betrug 57,4 Prozent. Das sei der höchste Wert seit 1994 und stelle eine Herausforderung dar, sagte Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Mai 2019, 17:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!