Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heimspiel gegen Uerdingen: SV Waldhof hofft auf Austragung

dpa/lsw Mannheim. Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim hofft darauf, das Heimspiel gegen den KFC Uerdingen am Freitag (19.00 Uhr) trotz der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus austragen zu können. „Für uns ist am Freitag ein Spieltag, darauf bereiten wir uns vor“, sagte Trainer Bernhard Trares am Mittwoch. Dennoch werden sich die Mannheimer darauf einstellen, dass die Partie im Falle der Austragung möglicherweise ohne Zuschauer stattfindet. „Das würde dann eine ganz andere Spielatmosphäre, aber wir sind Profis“, erklärte Trares, der mit dem Neuling um den Durchmarsch in die 2. Bundesliga kämpft.

Bernhard Trares, Trainer Waldhof Mannheim. Foto: Michael Deines/dpa/Archivbild

Bernhard Trares, Trainer Waldhof Mannheim. Foto: Michael Deines/dpa/Archivbild

Der 54-Jährige wird wahrscheinlich die Startelf des Tabellenzweiten ändern, denn Verteidiger Marcel Seegert fehlt gegen den Elften aus Uerdingen gelbgesperrt. Dafür steht Mittelfeldspieler Max Christiansen nach abgesessener Gelbsperre wieder zur Verfügung.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2020, 13:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!