Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hofbräu-Regiment rockt das Autokino

Das nächste große Event auf dem Areal in den Etzwiesen steht morgen Abend an: Die beliebte Partyband aus Stuttgart gibt sich die Ehre dort. Anlass genug, ein Zwischenfazit des bisherigen Verlaufs mit den ehrenamtlichen Veranstaltern zu ziehen.

Das Hofbräu-Regiment verbreitet am Samstag Partystimmung im Backnanger Autokino – dann aber wohl nicht in so trauter Enge wie auf diesem Foto. Foto: Hofbräu-Regiment

Das Hofbräu-Regiment verbreitet am Samstag Partystimmung im Backnanger Autokino – dann aber wohl nicht in so trauter Enge wie auf diesem Foto. Foto: Hofbräu-Regiment

Von Bernhard Romanowski

BACKNANG. „Die Begeisterung der Besucher ist groß. Sie finden unser Angebot originell und sind dankbar dafür. Alles wunderbar“, sagt Annegret Eppler zum bisherigen Verlauf der Veranstaltungen in den Backnanger Etzwiesen. Anfang Mai hat dort das Autokino, das vom Stadtjugendring mit Unterstützung des örtlichen Universum-Kinos der Familie Eppler, dem Internetportal Mein Backnang und der Backnanger Kreiszeitung organisiert wird, seinen Betrieb aufgenommen.

„Die Abendveranstaltungen laufen gut“, resümiert denn auch Dr. Markus Schildknecht, der Vorsitzende des Backnanger Stadtjugendrings. Das Konzert der A-cappella-Gruppe Füenf, das jüngst im Autokino stattfand, war laut Schildknecht ausverkauft. Nur die Familienveranstaltungen seien nicht so stark frequentiert worden. Deshalb habe man sie seit dem letzten Wochenende eingestellt. Insgesamt sind die Veranstalter mit dem Andrang zufrieden, wobei die Organisation des Ganzen aber auch sehr aufwendig sei. „Zumal es sich in Backnang um das einzige rein ehrenamtlich betriebene Autokino in ganz Baden-Württemberg handelt“, ist sich Schildknecht ziemlich sicher.

Allein letzte Woche kamen 60 Anfragen von Künstlern, die im Autokino auftreten wollen.

Der Aufwand, die Technik, die Sicherheitsmaßnahmen und die coronabedingten Maßnahmen betreffend, sei hierbei enorm hoch und finanziell nur mit den Eintrittspreisen gar nicht zu stemmen, so Schildknecht weiter. „Wir machen das gerne, aber längstens bis Ende Juni“, so seine Replik auf die Frage, wie lange es das Autokino in dieser Form in Backnang noch geben wird. Es sei ein einmaliges Angebot im Zuge der Coronakrise. „So schön das auch ist – es macht eben auch sehr viel Arbeit“, gibt der Vorsitzende des Stadtjugendrings zu verstehen, der ebenso wie weitere Mitglieder des Vorstands regelmäßig auf dem Areal in den Etzwiesen tätig ist. Allein letzte Woche habe er 60 Anfragen von Künstlern erhalten, die im Backnanger Autokino auftreten wollen. Auch Annegret Eppler ist mit dem organisatorischen Ablauf unter Einhaltung der Coronaregeln sehr zufrieden, ja sogar voll des Lobes – nicht zuletzt auch für die Zuschauer: „Die Einhaltung der hygienischen Maßnahmen, der Abstände läuft perfekt, als hätten wir das jahrelang geprobt.“ Einen maßgeblichen Anteil daran schreibt sie dem Security-Team zu. „Die machen das ganz souverän und sind trotzdem sehr freundlich im Umgang mit den Gästen“, so ihre Beobachtung. Bislang sind demnach keine negativen Vorfälle zu verzeichnen gewesen.

Ein besonderes Lob spricht Eppler dem Vorsitzenden des Backnanger Stadtjugendrings aus. Markus Schildknecht sei trotz seines anspruchsvollen und zeitaufwendigen Berufs als Anwalt „sehr rege und einsatzfreudig und steht auch selber unermüdlich auf dem Platz“. Das Engagement der Veranstalter sei einfach bemerkenswert. Dadurch sei es möglich geworden, ein Kino zu schaffen als einen Ort, wo man sich wohlfühlt, und wo die Menschen zusammenkommen, obwohl gerade das in Coronazeiten undenkbar schien. Als eine tolle Sache betrachtet auch Annegret Eppler das nächste große Event im Autokino. Nachdem das Frühlingsfest in Grandls-Hofbräu-Zelt in Stuttgart dieses Jahr nicht stattfinden wird, sei es umso schöner, dass das Hofbräu-Regiment – als Partyband für Oktoberfest und Apres-Ski-Partys beliebt – im Backnanger Autokino auftritt. Eppler: „Das Stuttgarter Frühlingsfest findet dieses Jahr also unter dem Murrtalviadukt in Backnang statt.“

Bei aller Arbeit und trotz prallem Terminkalender ist aber auch Markus Schildknecht dem Feiern nicht abhold: „Für das Frühlingsfest mit dem Hofbräu-Regiment sind die Karten für mich und einige Freunde schon gebucht.“

Wie am vergangenen Wochenende wird es morgen nach dem Auftritt des Hofbräu-Regiments wieder eine Autodisco auf dem Areal auf den Etzwiesen unterhalb des Murrtalviadukts geben.  Foto: J. Fiedler

© Jörg Fiedler

Wie am vergangenen Wochenende wird es morgen nach dem Auftritt des Hofbräu-Regiments wieder eine Autodisco auf dem Areal auf den Etzwiesen unterhalb des Murrtalviadukts geben. Foto: J. Fiedler

Frühlingsfest mit Hofbräu-Regiment und Autodisco

Lichtspielzeit im Backnanger Autokino in den Etzwiesen unter dem Murrtalviadukt ist auch heute Abend wieder. Um 19.30 Uhr wird der Film „A Star is born“ mit Lady Gaga und Bradley Cooper über die Leinwand flimmern.

Im Anschluss um 22.45 Uhr folgt eine Vorführung von „Wacken – Der Film“ über das weltweit größte Heavy-Metal-Open-Air-Konzert, das alljährlich im Norden Deutschlands stattfindet.

Für den morgigen Samstag, 30. Mai, um 18 Uhr lädt dann das Hofbräu-Regiment zum ausgelassenen Feiern beim Frühlingsfest ins Autokino in Backnang ein.

Anschließend kann man sich dort bei der Autodisco von einem DJ musikalisch einheizen lassen.

Weitere Infos auch zu den Preisen findet man online unter https://backnangerkinos.de/kino/home/city143.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Mai 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!
Von Mettwurst und Salami bis zu Schnitzel und Braten. In der Metzgerei Rupp-Holzwarth werden Fleischprodukte handwerklich hergestellt.Fotos: J. Fiedler
Top

Stadt & Kreis

Woher kommt unsere Salami?

Wie läuft die Produktion in einer handwerklichen Metzgerei ab? Woher kommen die Tiere? Und was unterscheidet regionale Metzgereien von großen Fleischfabriken? Wir haben uns angeschaut, welchen Weg Fleisch geht, bevor es auf dem Teller landet.

Stadt & Kreis

Banner und Sprüche gegen die AfD

Der Backnanger AfD-Ortsverband wollte gestern Abend eine Veranstaltung mit dem Bundestagsabgeordneten Markus Frohnmaier abhalten – an einem unbekannten Ort. Doch die Gegendemo gab es trotzdem. Dabei war die Veranstaltung bereits abgesagt.

Stadt & Kreis

Haus Elim eröffnet neunte Einrichtung

„Das Haus im Murrtal“ in Burgstall ist nach einer Bauzeit von nur knapp 13 Monaten fertiggestellt. Die Tagespflegeeinrichtung mit sechs betreuten Wohnungen ist gestern Nachmittag im geschützten Rahmen und kleinen Kreis feierlich eingeweiht worden.