Hoher Schaden nach Brand in Ingelfinger Ortsmitte

dpa/lsw Ingelfingen. Rund eine halbe Million Euro Schaden ist durch einen Brand in Ingelfingen (Hohenlohekreis) entstanden. Das Feuer brach am Donnerstagmorgen zunächst in einer Scheune aus, wie die Polizei mitteilte. Anschließend griffen die Flammen auf den Dachstuhl zweier Wohngebäude über. Zudem wurden weitere Häuser in der Ortsmitte durch den Brand beschädigt.

Der Schriftzug „Feuerwehr“ ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Der Schriftzug „Feuerwehr“ ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Scheune, in der Brennholz gelagert wurde, brannte komplett nieder. Die beiden Wohngebäude wurden durch die Flammen so stark beschädigt, dass sie nicht mehr bewohnbar sind. Die Anwohner mussten bei Freunden und Bekannten untergebracht werden, teilte die Polizei weiter mit. Die Brandursache war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210311-99-774424/3

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2021, 08:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!