Hunderte beim Hunde-Schwimmen im Karlsruher Rheinstrandbad

dpa/lsw Karlsruhe. Mehrere Hundert Hundebesitzer und ihre Vierbeiner haben am Sonntag einen Ausflug ins Karlsruher Rheinstrandbad gemacht. Unter dem Motto „Für einen Tag ein Seehund sein“ durften die Hunde das, was sonst verboten ist: Im Becken des Freibads schwimmen gehen. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen waren bis zum Mittag bereits rund 300 Besucherinnen und Besucher gekommen, wie eine Sprecherin der Karlsruher Bäder am Sonntag sagte. Für den Badespaß der Vierbeiner im großen und ungechlorten Schwimmbecken rechneten sie noch mit deutlich mehr Gästen.

Im Vorjahr war das Hunde-Schwimmen aufgrund der Corona-Auflagen ausgefallen. 2019 hatte die Aktion rund 1000 Tiere und ihre Herrchen und Frauchen ins Karlsruher Rheinstrandbad gezogen.

© dpa-infocom, dpa:210919-99-275530/2

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2021, 12:37 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!