Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Identitäre Bewegung

Proteste Aktionen der Identitären Bewegung Deutschland erregen seit Jahren Aufmerksamkeit. Die Identitären protestieren gegen die Flüchtlingspolitik der Regierung und behaupten, die Politiker wollten die Bevölkerung durch die Masseneinwanderung austauschen. Mit schätzungsweise 500 Mitgliedern ist es eine verhältnismäßig kleine Gruppierung. Sie wird als verfassungsfeindlich eingestuft und vom Verfassungsschutz beobachtet.

Ableger Entstanden ist die Identitäre Bewegung in Deutschland im Jahr 2012 auf Facebook. Die Identitären in Deutschland sind ein Ableger der französischen Bewegung Génération Identitaire, die dort schon seit 2003 gegen Zuwanderung protestiert. Eine Mitarbeit im demokratischen System lehnen die Identitären ab. Nach ihrer Ansicht sind es gerade die politischen Parteien und Institutionen, die für angebliche Fehlentwicklungen in Deutschland verantwortlich seien. (epd)

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2019, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

„Topf Secret“ gegen Geheimnisse bei Lebensmittelkontrolle

dpa/lsw Berlin/Tübingen/Mannheim. Die Plattform „Topf Secret“ heizt den Hunger der Verbraucher nach Informationen über ihr Essen an. Auch ein Gerichtsbeschluss untermauert... mehr...