Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Immer mehr Rentner arbeiten in Teilzeit weiter

Viele 50- bis 64-Jährige können sich Zuverdienst im Ruhestand vorstellen

Stuttgart Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten noch im Rentenalter. Der Anteil der 65- bis 69-Jährigen, die erwerbstätig sind, hat sich zwischen 2007 und 2017 mehr als verdoppelt – von etwas über 7 auf 16,1 Prozent. Es sind vor allem „die Besserqualifizierten, die im Rentenalter noch in Teilzeit arbeiten, und sehr viele Selbstständige“, sagte Andreas Schwarz, Chef der Rentenversicherung Baden-Württemberg, unserer Zeitung.

Nach einer aktuellen Forsa-Umfrage können sich sogar zwei Drittel der 50- bis 64-Jährigen vorstellen, auch im Rentenalter noch einer bezahlten Beschäftigung nachzugehen. Das Flexi-Renten-Gesetz „ist ein Schritt in die richtige Richtung“, sagte Elisabeth Benöhr aus der Geschäftsführung der Rentenversicherung. Pro Quartal führt die Versicherung im Land 10 000 Beratungen zu diesem Thema durch.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!