Interaktive Schnitzeljagd für Kinder

Der Stadtmarketingverein Backnang veranstaltet sechs Wochen lang eine Entdeckertour für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren.

Auf ihre Laufkarten schreiben die Kinder die richtigen Lösungen und nehmen so am Gewinnspiel teil. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Auf ihre Laufkarten schreiben die Kinder die richtigen Lösungen und nehmen so am Gewinnspiel teil. Foto: A. Becher

Von Annika Angele

Backnang. Ein spannendes Rätsel wartet auf die Kinder. Sie müssen herausfinden, wo die Hexe wohnt. Denn diese hat die Prinzessin entführt. An 15 Stationen quer durch Backnang können sie im Rahmen der Entdeckertour knifflige Rätsel lösen. Los geht es am Bahnhof. Dort sollen die Kinder herausfinden, welchen Schlüsselsatz man an der Fahrradreparaturstation findet. An weiteren Stationen muss beispielsweise der Beruf von Theodor Hepp herausgefunden werden. Auch Steinsäulen am Adenauerplatz werden gezählt oder das Baujahr des Feuerwehrgerätehauses soll von den Kindern gerätselt werden. Abwechslung in den Aufgaben ist auf jeden Fall geboten.

Auch Kathrin und Benjamin W. nutzen das Angebot der Stadt. Mit ihren beiden Töchtern gehen sie auf Entdeckungstour. Von dem Angebot haben sie aus einem Flyer erfahren, den die fünfjährige Charlotte aus dem Kindergarten mit nach Hause gebracht hat. Als vierte Aufgabe haben sie das Rätsel gelöst, wie viele Ämter im Stiftshof untergebracht sind. Die neunjährige Amelie findet die Tour spannend und möchte sie nächstes Jahr wieder machen. Laut der 36-jährigen Mutter sei das Programm nicht ganz einfach. „Für Schulkinder ist es gut geeignet, aber Kindergartenkinder sind noch zu jung dafür.“ Charlotte widerspricht ihrer Mutter: „Ich schaffe doch alles!“

Die beliebteste Station ist bislang an der Matthäuskirche

Der Projektleiter Georg Beïs möchte den Kindern zeigen, dass Backnang auch noch mehr ist. „Die Kinder sollen in der Stadtrallye an die frische Luft kommen und dabei etwas lernen.“ Mit Informationstafeln an einigen Stationen erfahren die Kleinen mehr über die Geschichte der Stadt. Auch die Blaulichtorganisationen sind Teil der Tour. Beispielsweise beim Deutschen Roten Kreuz oder der Feuerwehr gibt es Aufgaben zu bewältigen.

Die beliebteste Station bisher sei die Matthäuskirche. Dort können die Kinder Fische basteln und an die Tür hängen, die ein Fischernetz darstellt. Zirka 30 bis 40 Fische hängen dort bereits, so Beïs. Die drei Touren würden sich geschichtlich immer mehr aufbauen. Doch zu viel möchte der Projektleiter nicht verraten. Herzschmerz und Spannung seien aber garantiert. „Die Geschichte wird ein gutes Ende nehmen.“

Das Programm besteht aus einer dreiteiligen Entdeckertour, wobei ein Lauf jeweils innerhalb von zwei Wochen gemacht werden kann. So können die Kinder unter coronatauglichen Bedingungen Spaß haben. Die Schnitzeljagd startete bereits und wird bis zum 12. September stattfinden. Bei den Touren gibt es mehrere Stationen, die von den Kindern mit ihren Eltern angelaufen werden können. Diese sind sowohl in der Innenstadt als auch im Umkreis verteilt. Somit können die Kinder spielerisch leicht viele spannende Orte in ihrer Heimat entdecken. Doch auch bei schlechtem Wetter ist für eine Alternative gesorgt: In jeder Runde gibt es Fragen, die von den Kindern mithilfe des Internets beantwortet werden können. Auf der Website www.backnanger-entdecker-tour.de können die Kinder mit der Unterstützung ihrer Eltern die Laufkarten finden, die sie für die jeweilige Tour benötigen. Diese kann auch bei der Stadtinformation abgeholt werden.

Die Laufkarte ist wichtiger Bestandteil einer Runde, denn ohne sie kommen die Kinder nicht ans Ziel. Auf ihr sind die jeweiligen Stationen abgebildet, bei denen man eine Antwort aufschreiben muss, um den richtigen Lösungsbuchstaben herauszubekommen. Oder aber man hat drei Antwortmöglichkeiten zur Auswahl, bei denen nur die richtige Antwort den passenden Buchstaben mit sich bringt.

Haben die Kinder alle Buchstaben herausgefunden, ergeben diese am Ende ein Lösungswort. Wer meint, das Richtige gefunden zu haben, gibt es ganz einfach im Formular auf der oben genannten Internetseite ein und nimmt am Gewinnspiel teil. Unter allen richtigen Einsendungen können die Kinder zehnmal zwei Gutscheine für das Kino Universum in Backnang gewinnen. Das Besondere in diesem Jahr: eine spannende Rahmenhandlung, welche die Kinder während der gesamten Tour immer mal wieder begleiten wird. Im Internet werden auch Videos veröffentlicht, in denen die Geschichte erzählt wird. So können Kinder, die an den vorigen Touren nicht mitgemacht haben, trotzdem teilnehmen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. August 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!
Ein solches Gerät, das mit Lichtschrankentechnik die Geschwindigkeit misst, besitzt die Stadt Backnang bereits, nun will sie ein weiteres anschaffen. Archivfoto: A. Becher
Top

Stadt & Kreis

Blitzlichtgewitter am Straßenrand

Für die einen sind sie reine Abzocke, für die anderen ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit – an Geschwindigkeitskontrollen scheiden sich seit jeher die Geister. Der Backnanger Gemeinderat will die Messungen jetzt ausweiten und dafür ein zusätzliches Blitzgerät anschaffen.

Stadt & Kreis

Ein neuer Hochbehälter soll her

Der Aspacher Gemeinderat stimmt für den Ausbau der Trinkwasserversorgung in zwei Bauabschnitten. Für den ersten Teil des Millionenprojekts bemüht sich die Verwaltung nun um Fördermittel.