Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Jugendliche können für Jugendrat in Stuttgart kandidieren

dpa/lsw Stuttgart. Schon als junger Mensch politisch mitmischen: Bis diesen Donnerstag können sich Jugendliche als Kandidaten für den Jugendrat in Stuttgart aufstellen lassen. Die Wahlen finden im Januar 2020 statt. Aufstellen lassen können sich Jugendliche, die zum letzten Wahltag am 31. Januar älter als 14 und jünger als 19 Jahre alt sind. Der Jugendrat wird pro Stadtbezirk auf zwei Jahre gewählt. Voraussetzung für die Kandidatur ist, dass die Jugendlichen seit mindestens drei Monaten in einem Stuttgarter Stadtbezirk wohnen. Ihre Nationalität spielt keine Rolle.

Der Stuttgarter Bezirksjugendräte können Vorschläge einbringen, an Sitzungen teilnehmen und haben ein Rederecht. Zuletzt hatte der Jugendrat in Stuttgart beispielsweise die Transportgebühren der Stadtbibliothek abschaffen lassen, wenn Bücher an Bezirksstandorten abgegeben werden. Außerdem hat er erreicht, dass der Bioanteil an Schulessen auf 25 Prozent gestiegen ist.

Gut die Hälfte aller 1101 Gemeinden in Baden-Württemberg bietet eine Form der Jugendbeteiligung an, wie eine Studie der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg von 2018 herausfand.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2019, 06:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!