Kärcher säubert Weltkulturerbestätte

Treppe war über vier Jahrhunderte der Witterung ausgesetzt

WINNENDEN (pm). Im Rahmen seines Kultursponsorings reinigt Kärcher die Hufeisentreppe des südlich von Paris gelegenen Schlosses Fontainebleau. „Die imposante Unesco-Weltkulturerbestätte hat eine außergewöhnliche historische Bedeutung und ist bei Franzosen wie Touristen aus aller Welt gleichermaßen beliebt“, erläutert das Winnender Unternehmen in einer Pressemitteilung. Als eines der bekanntesten Schlösser Frankreichs verzeichne man dort mehr als eine halbe Millionen Besucher im Jahr. „Die Treppe war über fast vier Jahrhunderte den Witterungsverhältnissen ausgesetzt; die dadurch entstandenen Ablagerungen werden nun materialschonend mit einer Vielfalt an Reinigungstechniken entfernt“, erläutert Kärcher weiter. Foto: Kärcher

WINNENDEN (pm). Im Rahmen seines Kultursponsorings reinigt Kärcher die Hufeisentreppe des südlich von Paris gelegenen Schlosses Fontainebleau. „Die imposante Unesco-Weltkulturerbestätte hat eine außergewöhnliche historische Bedeutung und ist bei Franzosen wie Touristen aus aller Welt gleichermaßen beliebt“, erläutert das Winnender Unternehmen in einer Pressemitteilung. Als eines der bekanntesten Schlösser Frankreichs verzeichne man dort mehr als eine halbe Millionen Besucher im Jahr. „Die Treppe war über fast vier Jahrhunderte den Witterungsverhältnissen ausgesetzt; die dadurch entstandenen Ablagerungen werden nun materialschonend mit einer Vielfalt an Reinigungstechniken entfernt“, erläutert Kärcher weiter. Foto: Kärcher

WINNENDEN (pm). Im Rahmen seines Kultursponsorings reinigt Kärcher die Hufeisentreppe des südlich von Paris gelegenen Schlosses Fontainebleau. „Die imposante Unesco-Weltkulturerbestätte hat eine außergewöhnliche historische Bedeutung und ist bei Franzosen wie Touristen aus aller Welt gleichermaßen beliebt“, erläutert das Winnender Unternehmen in einer Pressemitteilung. Als eines der bekanntesten Schlösser Frankreichs verzeichne man dort mehr als eine halbe Millionen Besucher im Jahr. „Die Treppe war über fast vier Jahrhunderte den Witterungsverhältnissen ausgesetzt; die dadurch entstandenen Ablagerungen werden nun materialschonend mit einer Vielfalt an Reinigungstechniken entfernt“, erläutert Kärcher weiter. Foto: Kärcher

Zum Artikel

Erstellt:
21. September 2020, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Der Kampf um die Villa Franck geht weiter

Patrick Siben hat sich vor 20 Jahren mit der Übernahme des Hauses in Murrhardt zu einem Riesenprojekt entschlossen. Die Bedingungen waren nie einfach, doch nun brechen die Einnahmen weg und er muss befürchten, die Kreditraten nicht mehr leisten zu können.