Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

KSC holt Innenverteidiger Bormuth von Fortuna Düsseldorf

dpa/lsw Karlsruhe. Rechtzeitig vor dem Trainingsauftakt hat der Karlsruher SC Innenverteidiger Robin Bormuth von Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf verpflichtet. Der 24-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2022, wie der badische Fußball-Zweitligist am Montag mitteilte. „Mit Robin haben wir unsere Idealvorstellung für die Innenverteidigerposition gefunden. Wir freuen uns, dass er sich trotz anderer Angebote für den KSC und unsere Vision entschieden hat“, sagte Sportchef Oliver Kreuzer.

Robin Bormuth spielt den Ball. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Robin Bormuth spielt den Ball. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Die Fortuna, für die Bormuth 13 Mal in der ersten Liga zum Einsatz kam, hatte den auslaufenden Vertrag des Abwehrspielers nach dem Ende der Saison nicht verlängert. KSC-Trainer Christian Eichner bezeichnete den Neuzugang als „Glücksfall“ für den Verein. „Er soll bei uns auf dem Platz im defensiven Zentrum eine wichtige Rolle einnehmen und die Mannschaft von hinten heraus stabilisieren“, sagte der Coach. Die Badener hatten sich am letzten Spieltag der vergangenen Saison den Klassenerhalt gesichert.

Am Dienstag bestreitet der KSC vor rund 400 Zuschauern sein erstes Mannschaftstraining in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

Zum Artikel

Erstellt:
3. August 2020, 16:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Hunderte Betroffene nach Corona-Geburtstagsparty: Dettingen

dpa/lsw Reutlingen/Dettingen. Nach einer privaten Geburtstagsparty in Dettingen auf der Schwäbischen Alb sind Hunderte Menschen in Schulen, Fußballvereinen und... mehr...