Kühler und grauer Start in die Woche

dpa/lsw Stuttgart. Der Herbst legt zum neuen Wochenbeginn so richtig los: Am Montag ist es in Baden-Württemberg grau, stark bewölkt, es regnet vereinzelt und die Schneefallgrenze sinkt auf 1200 Meter. Kalte Meeresluft aus Skandinavien sorgt außerdem für kühle Temperaturen von maximal sechs Grad im höheren Bergland und 13 Grad im Rheintal. In der Nacht zum Dienstag fallen vereinzelt Schauer, Nebel zieht auf und die Sichtweite sinkt auf unter 150 Meter.

Eine Passantin geht bei Regen durch die Stadt. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Eine Passantin geht bei Regen durch die Stadt. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Tagsüber ist es am Dienstag weiterhin bewölkt, es bleibt aber meist trocken. Der Nebel verzieht sich recht schnell, bei fünf Grad im Südschwarzwald bis 13 Grad im Kraichgau bleibt es kühl. Nachts sinken die Temperaturen nochmal weiter, örtlich kann Bodenfrost entstehen.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Oktober 2020, 08:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!