Labor für antiquierte Videosysteme: Beuys und Ono dabei

dpa Karlsruhe. Immer wieder stößt Videorestauratorin Dorcas Müller bei ihrer Arbeit auf Prominente. Anlässlich des 100. Geburtstags von Joseph Beuys in diesem Jahr haben die Fachleute am Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe (ZKM) Material von und mit dem Künstler digitalisiert. Da läuft der Meister schonmal klein und in schwarz-weiß beim Aufbau einer Schau über den Bildschirm.

Dorcas Müller, Leiterin des Labor für antiquierte Videosysteme beim Zentrum für Kunst und Medien (ZKM). Foto: Uli Deck/dpa

Dorcas Müller, Leiterin des Labor für antiquierte Videosysteme beim Zentrum für Kunst und Medien (ZKM). Foto: Uli Deck/dpa

Aber auch spektakuläre Funde seien schon bei der Sichtung im ZKM-Labor für antiquierte Videosysteme aufgetaucht, erzählte Müller. So sei etwa John Lennon bei einer Performance seiner Frau Yoko Ono zu sehen gewesen. Wegen offener Rechtsfragen sei die Aufnahme bis heute nicht gezeigt worden. Auch Aufzeichnungen eines Konzerts der Sängerin Nico in der Berliner Nationalgalerie habe sie schon gefunden, sagte Müller. „Jahrelang hieß es, es gab davon keinen Mitschnitt.“

© dpa-infocom, dpa:210910-99-161645/3

Zum Artikel

Erstellt:
10. September 2021, 05:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!