Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Land beschäftigt zu wenig schwerbehinderte Menschen

dpa/lsw Stuttgart.

Das Land hat auch 2018 zu wenig Menschen mit schwerer Behinderung beschäftigt. Wie schon 2017 und 2016 wurde die gesetzlich festgelegte Pflichtbeschäftigungsquote unterschritten. Der Anteil der Menschen mit schwerem Handicap in Diensten des Landes lag 2018 bei 4,54 Prozent und damit noch niedriger als in den beiden Jahren zuvor, wie „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“ (Samstag) berichten. Deshalb müsse das Land 1,42 Millionen Euro als Ausgleich an das Integrationsamt beim Kommunalverband für Jugend und Soziales bezahlen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. März 2020, 17:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Nach Güterzug-Unfall in Auggen: Landeskriminalamt ermittelt

dpa Auggen. Ein herabgefallenes Betonteil, das von einer Brücke fliegt, kostet einen 51-jährigen Lokführer das Leben. Am Freitag soll das Landeskriminalamt... mehr...