Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Landesbibliothek erschließt Handschriften aus St. Georgen

dpa/lsw Karlsruhe.

Die Badische Landesbibliothek will Schriften aus dem ehemaligen Benediktinerkloster St. Georgen im Schwarzwald digitalisieren und erschließen. Dazu habe die Deutsche Forschungsgemeinschaft ein dreijähriges Projekt bewilligt, teilte die Landesbibliothek am Donnerstag in Karlsruhe mit. An der Württembergischen Landesbibliothek in Stuttgart werden die lateinischen Handschriften katalogisiert, an der Universitätsbibliothek Leipzig die deutschsprachigen. Für die Digitalisierung ist die Badische Landesbibliothek zuständig. Der Handschriftenbestand in Karlsruhe umfasst nach Angaben der Landesbibliothek mehr als 4000 mittelalterliche und frühneuzeitliche Codices (Bände).

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2019, 14:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!