Lautes Motorrad in Heilbronn aus dem Verkehr gezogen

dpa/lsw Heilbronn. Das laute Auspuffgeräusch eines Motorrads hat in Heilbronn die Polizei auf den Plan gerufen. Sie kontrollierte die Maschine eine 62-Jährigen, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilte. Bei der Geräuschmessung am Mittwoch sei eine enorme Überschreitung des Wertes festgestellt worden. Auch die Abgaswerte wurden beanstandet.

Das Wort "Polizei" steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Das Wort "Polizei" steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Ein eingeschalteter Gutachter stellte schließlich eine Standgeräuschemission der Auspuffanlage von 112,5 Dezibel fest. Die Polizei verwies darauf, dass das menschliche Ohr bei längerer Einwirkung bereits ab 85 Dezibel entsprechende Schäden erleiden könne. Das Motorrad wurde aus dem Verkehr gezogen. Dem Fahrer drohe eine Geldbuße von mehreren Hundert Euro.

© dpa-infocom, dpa:210826-99-973382/2

Zum Artikel

Erstellt:
26. August 2021, 11:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!