Leitungsbau beim Weissacher Wasserwerk Hohholz läuft an

Arbeiten geschehen teilweise per Spühlbohrverfahren und teilweise in offener Bauweise

Mit dem Bau der notwendigen Verbindungsleitungen wird nun begonnen. Foto: Gemeinde

Mit dem Bau der notwendigen Verbindungsleitungen wird nun begonnen. Foto: Gemeinde

WEISSACH IM TAL (pm). Damit das so gut wie fertiggestellte Wasserwerk Hohholz zwischen Unter- und Oberweissach vollends in Betrieb gehen kann, wird nun mit dem Bau der notwendigen Verbindungsleitungen begonnen. In einem ersten Bauabschnitt sollen, wie das Rathaus mitteilt, die Leitungen von der Zentrale der Wasserversorgung im Seegut bis zum Wasserwerk Hohholz verlegt werden. Diese Arbeiten geschehen teilweise per Spühlbohrverfahren und teilweise auch in offener Bauweise. Beginnen sollen die Rohrverlegungsarbeiten noch in diesem Monat. Im zweiten Bauabschnitt werden die Leitungen von der Wasserversorgungszentrale bis zur bestehenden Rohwasserleitung in Wattenweiler verlegt. Anschließend ist noch eine Verbindungsleitung vom Wasserwerk zum Hochbehälter Alter Hau in Bruch notwendig.

Zum Artikel

Erstellt:
21. März 2020, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Ein Leben lang immer Chancen gesucht

Mutmacher-Geschichten: Turgay Güngormus kam mit elf Jahren ohne Deutschkenntnisse als Kind türkischer Gastarbeiter nach Oppenweiler und arbeitete sich mit Fleiß und Geschick als Geschäftsführer vieler Unternehmen bis zum CFO bei Höfliger hoch.

Stadt & Kreis

Krisen treffen die Armen besonders

Katja und Ernst Rath aus Murrhardt engagieren sich seit Jahrzehnten in Bulgarien. Dass sie und die Mitstreiter des Vereins Bulgarienhilfe ein Netz an Mitarbeitern und eine Logistik aufgebaut haben, hilft ihnen nun in der Pandemie.