Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mann ersticht Mitbewohner

dpa/lsw Konstanz.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Weil er seinem Mitbewohner tödliche Messerstiche zugefügt haben soll, hat die Polizei Ermittlungen wegen Totschlags gegen einen Mann aus Konstanz aufgenommen. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Mittwoch geriet der 41-jährige Verdächtige am Vorabend mit seinem 37-jährigen Bekannten in der gemeinsamen Konstanzer Wohngemeinschaft in Streit. Im Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung stach der Ältere mehrfach mit einem Messer auf seinen Kontrahenten ein und verletzte ihn schwer. Rettungskräfte brachten den 37-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er wenig später starb. Die Polizei nahm den Verdächtigen in der Wohnung fest.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2020, 12:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!