Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Marché eröffnet neues Bistro in der Wilhelma

Stuttgart /UBO - In der Wilhelma hat das Schweizer Gastrounternehmen Marché International unweit des Geparden-Geheges das italienisch inspirierte Bistro Belvedere (deutsch: schöne Aussicht) eröffnet. Serviert werden unter anderem Bruschetta, frisch belegte Tramezzini und Antipasti. Das neue Hauptrestaurant von Marché Mövenpick am Wilhelma-Theater ist noch nicht fertig. Unter dem Namen Amazonica soll es Ende April an den Start gehen. Das umgebaute Lokal nimmt – passend zur Umgebung des Amazonienhauses – das Thema Regenwald auf. „Mit verschiedenen Marktständen laden wir zu einer Reise nach Südamerika ein“, erklärte Betriebsleiterin Sabrina Hubert.

Marché betreibt unter anderem auch die Zoogastronomie in Magdeburg und Leipzig. Das erste Stuttgarter Marché-Restaurant hatte das Unternehmen 1983 an der Königstraße eröffnet. Um die Wilhelma-Gastronomie hatte sich auch die Stuttgarter Schuler-Gastronomie beworben, die 55 Jahre lang Pächterin im zoologisch-botanischen Garten war. Doch die Konkurrenz aus der Schweiz machte das Rennen. Laut Ausschreibung hat Marché einen Vertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren bekommen – mit der Auflage, sieben Millionen Euro in die Generalsanierung zu investieren.https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.neue-wilhelma-gastronomie-maultaschen-in-exotischem-ambiente.f5994927-6298-46eb-bd69-9c4b89dc42fc.htmlhttps://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.wilhelma-will-artenschutz-ausbauen-zoo-schuetzt-kraeuter-und-gorillas.1236f7a5-41c2-4b08-9f34-12ba3f441877.html

Zum Artikel

Erstellt:
1. März 2019, 03:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!