Maskierte Täter sprengen Geldautomaten mit Gas

dpa/lsw Besigheim. Vermutlich drei unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag mittels einer Gasexplosion einen Geldautomaten gesprengt. Beamte fanden im Eingangsbereich der Bank in Besigheim (Kreis Ludwigsburg) zwei Gasflaschen und eine mutmaßliche Zündeinrichtung, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zeugen beobachteten, wie die maskierten Täter mit Müllsäcken das Gebäude verließen und mit einem Fahrzeug flüchteten.

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ein Zeuge fand das mutmaßliche Fluchtfahrzeug am Dienstagvormittag vor seinem Schuppen. Wie die Polizei feststellte, war das Auto am Vorabend gestohlen worden. Von dem Trio fehlte zunächst jede Spur. Der Automat im Vorraum der Filiale wurde durch die Explosion zerstört. Ob und wieviel Bargeld den Tätern in die Hände gefallen ist, steht derzeit noch nicht fest.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2020, 08:39 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

S-Bahn soll zwischen Baden-Württemberg und Bayern fahren

dpa Nürnberg/Crailsheim. Die beiden Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg werden bald eine weitere Bahnverbindung haben. Erstmalig soll eine S-Bahn länderübergreifend... mehr...