Mehrjährige Haftstrafen für syrische Clan-Mitglieder

dpa/lsw Stuttgart. Nach einem blutigen Streit zwischen zwei syrischen Großfamilien müssen sechs Angeklagte für mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Stuttgart verurteilte sie am Montag wegen gefährlicher Körperverletzung zu Haftstrafen zwischen zweieinhalb und viereinhalb Jahren. Zwei Angeklagte kommen mit zwei Jahren Haft auf Bewährung und 200 Sozialstunden davon.

Angeklagte in einem Prozess um eine blutige Auseinandersetzung in Singen sitzen im Stammheimer Hochsicherheitssaal des Oberlandesgerichts. Foto: Marijan Murat/dpa

Angeklagte in einem Prozess um eine blutige Auseinandersetzung in Singen sitzen im Stammheimer Hochsicherheitssaal des Oberlandesgerichts. Foto: Marijan Murat/dpa

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die jungen Männer im Dezember vergangenen Jahres drei Mitglieder einer verfeindeten, ebenfalls aus Syrien stammenden Familie in Singen überfallen und zum Teil schwer verletzt haben. Die Angeklagten wurden kurz nach der Tat verhaftet und in Untersuchungshaft gebracht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

© dpa-infocom, dpa:211018-99-639273/2

Zum Artikel

Erstellt:
18. Oktober 2021, 13:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!