Messerstecher verletzt 18-Jährigen in Mannheim schwer

dpa/lsw Mannheim. Ein unbekannter Täter hat am Samstagabend in Mannheim einen 18-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt. Beide waren vermutlich Teil einer etwa 20-köpfigen Gruppe, die sich in der Stadt aufhielt. Aus ungeklärten Gründen sei innerhalb der Gruppe ein Streit ausgebrochen, in dessen Verlauf der junge Mann verletzt wurde, teilte die Polizei mit. Die meisten Gruppenmitglieder flüchteten nach der Tat. Obwohl die Polizei mit 14 Streifenwagenbesatzungen nach den Beteiligten fahndete, gab es zunächst kein Ergebnis. Hinweise zum Täter lagen bis zum späten Abend ebenfalls nicht vor. Der 18-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, nach ersten Erkenntnissen schwebte er nicht in Lebensgefahr. Die Polizei ruft Zeugen des Geschehens auf, sich unter der Telefonnummer 0621/174-4444 zu melden

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210926-99-363042/3

Zum Artikel

Erstellt:
26. September 2021, 08:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!