Mindestens 200 000 Euro Schaden bei Brand eines Bauernhauses

dpa/lsw Sonnenbühl.

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Beim Brand eines ehemaligen Bauernhauses in Sonnenbühl-Erpfingen (Kreis Reutlingen) sind mindestens 200 000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde bei dem Feuer am frühen Freitagmorgen niemand, wie die Polizei mitteilte. Anwohner hatten in der Nacht Flammen im Bereich des Ortskerns gesehen und die Feuerwehr verständigt. Als diese eintraf, stand das alte Bauernhaus mit angrenzender Scheune bereits in Flammen. Die Bewohner waren zu dem Zeitpunkt nicht in dem Haus. Das Gebäude wurde bei dem Brand so stark beschädigt, dass es nicht mehr bewohnbar ist. Die Brandursache ist noch unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Dezember 2020, 06:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!