Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Monika Stein soll Doro Moritz an GEW-Spitze folgen

dpa/lsw Stuttgart. Die Freiburger Lehrerin Monika Stein soll neue Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissen (GEW) in Baden-Württemberg werden. Wie die Zeitungen „Mannheimer Morgen“ und „Heilbronner Stimme“ (Donnerstag) berichten, ist die 50-Jährige die einzige Kandidatin für die Wahl im Oktober. Die bisherige Landesvorsitzende Doro Moritz tritt GEW-Angaben nach 12 Jahren im Amt nicht mehr an.

Das Logo der Gewerkschaft Erziehung und Wissen (GEW). Foto: picture alliance/dpa/Archivbild

Das Logo der Gewerkschaft Erziehung und Wissen (GEW). Foto: picture alliance/dpa/Archivbild

Monika Stein unterrichtet an einer Haupt- und Werkrealschule in Freiburg und ist Vorsitzende der linken Wählervereinigung „Eine Stadt für alle. links. ökologisch. feministisch“, die im Freiburger Gemeinderat die zweitgrößte Fraktion stellt. Bis 2008 war sie Mitglied der Grünen.

Die GEW ist die größte bildungspolitische Interessenvereinigung in Baden-Württemberg. Die Bildungsgewerkschaft hat im Südwesten derzeit 50 000 Mitglieder.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2020, 17:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!