Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neue Fassade der Kunsthalle Mannheim muss saniert werden

dpa/lsw Mannheim. Auf die Kunsthalle Mannheim kommt bereits zwei Jahre nach Eröffnung ihres Neubaus eine aufwendige Fassadensanierung zu: Die gesamten Fassadenplatten müssen heruntergenommen und neu montiert werden. Das ergab ein Gutachten, wie das Museum am Freitag mitteilte.

Blick auf die Außenfassade der Kunsthalle in Mannheim. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Blick auf die Außenfassade der Kunsthalle in Mannheim. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Ein Sturm hatte die Fassade, die aus Faserzementplatten und davor gehängten Metallgittern besteht, im Februar beschädigt. Sie wurde anschließend durch eine Gerüstbaufirma gesichert.

„Uns ist es jetzt wichtig, einen Plan zu erstellen, nach dem wir ohne größere Einschränkungen für unsere Besucher die Arbeiten durchführen lassen können“, betonte Kunsthallen-Chef Johan Holten. Die Arbeiten werden nicht vor Ende dieses Jahres beginnen. Zu Kosten und eventuellen Regressansprüchen konnte das Haus noch keine Angaben machen.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juni 2020, 18:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!