Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neue Plattform für freiwillige Pflegekräfte

dpa/lsw Stuttgart. Freiwillige Pflegekräfte außer Dienst können in der Corona-Krise über eine Plattform an Krankenhäuser sowie stationäre und ambulante Einrichtungen vermittelt werden, die Unterstützung benötigen. Einsatzbereite Pflegekräfte müssen auf der Plattform #pflegereserve Angaben zu ihrer Qualifikation, zu möglichen Einsatzbereichen und der gewünschten Arbeitszeit machen und sich registrieren. „Einrichtungen, die weitere Unterstützung benötigen, können anschließend durch Angabe ihrer Präferenzen mit den einsatzbereiten Menschen in Kontakt treten“, teilte das Sozialministerium am Donnerstag in Stuttgart mit. Verhandelt werde dann außerhalb der Plattform.

Ein Mann an einem Laptop. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Ein Mann an einem Laptop. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Die Einrichtungen sollen nach Angaben des Ministeriums von der kommenden Woche an ihren Bedarf melden können. Gesucht werden examinierte Alten-, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger sowie Pflegehelferinnen und -helfer und Angehörige weiterer pflegenaher Gesundheitsberufe, wie es hieß. Betrieben wird die Plattform von der Bertelsmann Stiftung.

Zum Artikel

Erstellt:
2. April 2020, 15:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!