Autofahrerin bei Frontalzusammenstoß tödlich verletzt

dpa/lsw Freudenstadt. Eine Autofahrerin ist in Freudenstadt mit ihrem Wagen frontal mit einem Kleinbus zusammengeprallt und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, geriet die 51-Jährige in einer langgezogenen Linkskurve mit ihrem Auto immer weiter auf die Gegenfahrbahn. Der 24-jährige Fahrer des ihr entgegenkommenden Kleinbusses bremste und versuchte auszuweichen, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls seien beide in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden. Sie wurden den Angaben zufolge durch die Feuerwehr befreit. Die 51-Jährige starb an der Unfallstelle. Der Fahrer des Kleinbusses erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210928-99-389300/3

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2021, 05:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Stuttgart erkämpft sich nach Corona-Chaos 1:1 in Gladbach

dpa Mönchengladbach. Eine „verrückte“ Woche mit zahlreichen Corona-Fällen endet für den VfB Stuttgart mit einem Remis in Gladbach. Während die Schwaben... mehr...

Baden-Württemberg

Bayaz für Habeck als Finanzminister in Ampel-Koalition

dpa/lsw Stuttgart/Berlin. Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz hat sich für seinen Parteikollegen und Grünen-Parteichef Robert Habeck als Bundesfinanzminister... mehr...