Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Raser fährt Frau eines Polizisten an

dpa/lsw Waiblingen. Ein Streit zwischen einem rücksichtslosen Autofahrer und einem Polizisten ist so eskaliert, dass die Ehefrau des Beamten auf der Motorhaube des Wagens landete. Der 21-Jährige Fahrer war am Mittwoch in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) wegen seiner sehr riskanten Fahrweise dem Polizisten aufgefallen, der privat unterwegs war. Der Beamte stellte seinen Wagen hinter dem des Rasers ab, als dieser sein Fahrzeug verließ, sprach ihn an und gab sich als Polizist zu erkennen. Der 21-Jährige entzog sich ihm und fuhr wieder los, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Dabei streifte der Wagen den 36-jährigen Beamten, der am Bein verletzt wurde, und steuerte direkt auf dessen Ehefrau zu, die frontal erfasst und auf die Motorhaube geschleudert wurde.

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild

Die 36-Jährige fiel danach auf die Straße und verletzte sich. Der Fahrer konnte später angehalten und festgenommen werden. Mit der Auflage, sich regelmäßig bei der Polizei zu melden, kam er wieder frei. Gegen ihn wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2020, 14:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!