Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SC Freiburg bangt erneut um Einsatz von Nationalspieler Koch

dpa/lsw Freiburg. Fußball-Bundesligist SC Freiburg bangt vor dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf um den Einsatz von Nationalspieler Robin Koch. Der Innenverteidiger ist unter der Woche umgeknickt und hat noch nicht wieder mit der Mannschaft trainierte, erklärte SC-Trainer Christian Streich am Donnerstag. Beim 1:1 am vergangenen Wochenende beim FC Augsburg hatte Koch wegen einer genähten Kopfwunde noch mit einem Helm gespielt. Offen ist für die Partie gegen die abstiegsbedrohten Düsseldorfer am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auch das Mitwirken von Mike Frantz. Der Kapitän ist krank.

Freiburgs Spieler Robin Koch in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Freiburgs Spieler Robin Koch in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Unabhängig von diesen beiden Personalien gibt es bei SC-Trainer Christian Streich ohnehin „Überlegungen, auf zwei bis drei Positionen zu wechseln“. Das habe weniger mit der Leistung des Tabellensiebten in Augsburg zu tun als mit den guten Möglichkeiten im Kader. „Nach dem Sieg gegen Hoffenheim haben wir dreimal gewechselt und die, die reingekommen sind, haben es gut gemacht“, erklärte der 54-Jährige. In der Offensive seien Torjäger Nils Petersen und Changhoon Kwon wieder Kandidaten für die Startelf.

Die Fortuna, die auf dem Abstiegsrelegationsplatz steht, gehöre trotz ihrer Probleme zu den Mannschaften, „die, wenn sie gut drauf sind, jeden Gegner schlagen können“. Auch wenn der Sport-Club gegen die Mannschaft von Uwe Rösler gewinnen sollte und dann auf 36 Punkte käme, will sich Streich noch nicht zum Klassenverbleib gratulieren lassen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2020, 16:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Landesmuseum sucht nach den „Corona-Objekten des Alltags“

dpa/lsw Stuttgart. Württembergs Landesmuseum sucht nach Objekten, die einmal zu Erinnerungsstücken aus der Corona-Zeit werden könnten. Digital natürlich,... mehr...