Remis beim Heimspiel für Freiburg: 1:1 gegen Wolfsburg

dpa Freiburg. Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat in seinem ersten Saison-Heimspiel den Sieg verpasst. Gut eine Woche nach dem 3:2 zum Start beim VfB Stuttgart kam die Mannschaft von Trainer Christian Streich trotz großer Überlegenheit am Sonntagabend nicht über ein 1:1 (1:1) gegen den VfL Wolfsburg hinaus. Freiburgs Rekord-Torschütze Nils Petersen (11. Minute) hatte den den SC per Kopf in Führung gebracht, Josip Brekalo erzielte vor den 3200 zugelassenen Zuschauern noch vor der Pause den Ausgleich für die Gäste (42.).

Christian Streich kommt ins Stadion. Foto: Uwe Anspach/dpa

Christian Streich kommt ins Stadion. Foto: Uwe Anspach/dpa

Streich bot Rekordeinkauf Baptiste Santamaria gleich in der Startelf auf. Der Mittelfeldspieler, der für rund zehn Millionen Euro vom französischen Club Angers SCO gekommen war, überzeugte und traf in der 64. Minute nur den Pfosten. Vor allem nach der Pause vergaben die Gastgeber zahlreiche Torchancen.

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Wolfsburgs John Anthony Brooks (l) in Aktion gegen Freiburgs Nils Petersen (r). Foto: Tom Weller/dpa

Wolfsburgs John Anthony Brooks (l) in Aktion gegen Freiburgs Nils Petersen (r). Foto: Tom Weller/dpa

Zum Artikel

Erstellt:
27. September 2020, 00:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!