Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schauspielerin Hoger erhält Otto Mühlschlegel Preis 2020

dpa/lno Hamburg/Stuttgart. Die Schauspielerin Hannelore Hoger hat den mit 30 000 Euro verbundenen Otto Mühlschlegel Preis 2020 der Robert-Bosch-Stiftung erhalten. Die Auszeichnung würdigt nach Angaben der Stiftung vom Freitag Hogers Lebensleistung als Schauspielerin und ihr soziales Engagement für ältere Menschen. Das Preisgeld soll zwei Einrichtungen der Altenhilfe in Hamburg zugutekommen, die die Preisträgerin aussuchte: „Hamburgische Brücke - Gesellschaft für private Sozialarbeit“ und die „Türkische Gemeinde Hamburg und Umgebung“. Bei beiden Organisationen stehe die Arbeit mit älteren Menschen im Fokus, wie die Stiftung in Stuttgart mitteilte.

Schauspielerin Hannelore Hoger kommt zur Eröffnung des Filmfests Hamburg. Foto: Georg Wendt/dpa/Archivbild

Schauspielerin Hannelore Hoger kommt zur Eröffnung des Filmfests Hamburg. Foto: Georg Wendt/dpa/Archivbild

Der Preis ist nach dem Unternehmer und Stifter Otto Mühlschlegel (1898-1995) benannt und wird alle zwei Jahre vergeben. Die Stiftung zeichnet damit eigenen Angaben zufolge herausragende Persönlichkeiten aus, die sich um das Thema Alter und Altern verdient gemacht haben.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juli 2020, 18:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Siegemund scheidet im Tennis-Achtelfinale von Palermo aus

dpa Palermo. Tennisspielerin Laura Siegemund hat eine Überraschung beim WTA-Neustart in Palermo verpasst. Nach einer Satzführung verlor die Fed-Cup-Spielerin... mehr...