Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schiffe auf Rhein fahren wieder

dpa/lsw Karlsruhe. Weniger Kies, mehr Wasser unterm Kiel - das havarierte Rheinschiff ist abgeschleppt worden. Die Unfallursache ist noch unklar.

Schiffe auf Rhein fahren wieder. Foto: Thomas Riedel

Schiffe auf Rhein fahren wieder. Foto: Thomas Riedel

Einen Tag nach dem Schiffsunfall auf dem Rhein bei Karlsruhe ist der Fluss wieder ganz für die Schifffahrt frei. Nach Angaben der Polizei wurde das Schiff am Donnerstag in den Stadthafen Karlsruhe geschleppt. Zuvor wurde die Kiesladung des Havaristen teils auf andere Schiffe umgeladen. Damit wurde das Schiff leichter und hatte wieder Wasser unter dem Kiel.

Das 85 Meter lange Güterschiff war am Mittwochnachmittag auf Grund gelaufen. Die Wasserschutzpolizei Karlsruhe untersucht noch die Unfallursache. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt. Verletzt wurde niemand. Beeinträchtigungen für die Umwelt schloss die Polizei nach erstem Stand aus. Bis zur Bergung des Havaristen war der Schiffsverkehr teilweise gesperrt worden.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2019, 15:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Wieder ein Buga-„Karl“ verschwunden

dpa/lsw Ingelfingen. Erneute Entführung von Bundesgartenschau-Maskottchen „Karl“: Diesmal ist ein pinkfarbener Riesenzwerg von seinem Platz am Ortseingang... mehr...