Schlotterbeck: Duell hat mir eigene Qualität klar gemacht

dpa Freiburg. Freiburgs Innenverteidiger Nico Schlotterbeck hat im Duell mit Dortmunds Topstürmer Erling Haaland seine eigene Qualität erst so richtig begriffen. „Ich habe in dem Spiel gemerkt, wie gut ich sein kann“, berichtete der 21-Jährige in einem Interview dem „Kicker“ (Montag). „In diesem Spiel habe ich gemerkt: Ich kann ein richtig guter Innenverteidiger werden und bin es zurzeit vielleicht schon. An einem guten Tag kann ich ziemlich viele Stürmer ausschalten“, sagte er. Freiburg gewann die Partie gegen den BVB am 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga 2:1, Haaland blieb ohne Treffer. „Seit dieser Saison weiß ich: Ich kann jeden Stürmer wegverteidigen.“

Nico Schlotterbeck in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Nico Schlotterbeck in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Schlotterbeck stand bislang bei fünf Länderspielen im Kader der deutschen Nationalmannschaft ist bislang aber noch ohne Einsatz. Auf die WM-Qualifikation zuletzt gegen Liechtenstein und Armenien musste er verletzt verzichten. Bei Freiburg ist er Stammspieler und stand in allen 13 Begegnungen in der Startelf.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-181690/2

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2021, 06:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!