Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schottersteine auf Schienen verteilt: Zug beschädigt

dpa/lsw Schemmerhofen.

Unbekannte haben Schottersteine auf Gleise bei Schemmerhofen (Kreis Biberach) gelegt und damit einen Zug beschädigt. Ein Regionalexpress fuhr nach Polizeiangaben vom Donnerstag über die Steine, die über zwei Meter auf den Schienen verteilt lagen. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte der Lokführer die Steine kurz zuvor noch gesehen, konnte jedoch nicht mehr abbremsen. Die Fahrt endete vorzeitig am Ulmer Hauptbahnhof, weil dort ein Schaden an den Rädern des Zugs festgestellt wurde. Wie viele Reisende mit der Bahn unterwegs waren und welche Auswirkungen der Vorfall vom Mittwochabend auf ihre Reisezeit hatte, war nicht bekannt. Auch die Höhe des Schadens war unklar. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2020, 11:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!