Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Skandale: Faustschläge2.

Edel-Nutte, Prügelei, Nippelalarm, Sex in der Loge und Adolf Hitler – hat es alles gegeben beim Wiener Opernball. Wäre sonst ja auch langweilig. Der falsche Hitler, fesch in Uniform der Kabarettist Hubsi Kramar, kam im Jahr 2000 kaum über den roten Teppich, dann wurde er rausgeschmissen, während Berlusconis Bunga-Bunga-Model Ruby Rubacuore, Klarname Karima El-Marough, bleiben durfte. Sie war 2011 Gast von Richard Lugner, genannt Mörtel, weil Bauunternehmer. Vier Jahre später wurde Lugner von Elisabetta Canalis begleitet, der Ex-Freundin von George Clooney. Sie tanzte so ekstatisch, dass ihr Busen aus dem roten Kleid hüpfte. Auch schön. 1996 war Grace Jones mit ihrem damaligen Freund angereist, die beiden sollen es in Lugners Loge getrieben haben. Was man so sagt. 2014 hatte TV-Moderator Johannes B. Kerner Glück, dass ein Trunkenbold ihn anpöbelte und Kerners Begleiter ihn mit einem Faustschlag zur Ruhe brachte. Danach musste der Arzt kommen, weil Blut geflossen war, und Kerner wurde mal wieder in der Presse erwähnt. Fein.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2019, 03:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!