Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sporthallen-Diebstähle: Verdächtige Jugendliche ermittelt

dpa/lsw Ludwigsburg. Schultaschen in Umkleidekabinen wurden durchwühlt, Mobiltelefone und teure Kleidung geklaut: Eine Serie von 37 Diebstählen in Sporthallen und Schulgebäuden beschäftigt die Polizei in Ludwigsburg. Die Beamten haben nach Angaben vom Donnerstag acht Kinder und Jugendliche sowie einen Heranwachsenden ermittelt, die für eine ganze Reihe der Diebstähle verantwortlich sein sollen. Zwei Verdächtige sitzen wegen anderer Delikte in Untersuchungshaft. Bei der Diebstahlserie zwischen September und Dezember vergangenen Jahres entstand ein Gesamtschaden von mindestens 10 000 Euro.

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Taten in wechselnder Besetzung verübt wurden. In Umkleidekabinen durchsuchten die Langfinger Rucksäcke, Schul- und Sporttaschen. Dabei hatten sie es vor allem auf Geldbörsen, Mobiltelefone und hochwertige Kleidung abgesehen. Einen Teil des Diebesgutes verkauften die Täter. Bei den Verdächtigen handele es sich um Schüler oder ehemalige Schüler, die sich deshalb gut in den Räumen auskannten, sagte ein Polizeisprecher.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2020, 10:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

SV Waldhof mit Sieg in Rostock

dpa/lsw Mannheim. Der SV Waldhof Mannheim hat trotz großer personeller Sorgen seine imposante Auswärtsserie ausgebaut. Der Fußball-Drittligist gewann... mehr...