Sprung über selbstgebaute Schneeschanze: Radfahrer in Klinik

dpa/lsw Gaildorf.

Krankenwagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

Krankenwagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

Beim Sprung über eine selbstgebaute Schanze aus Schnee hat sich ein Radfahrer so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber ihn in eine Spezialklinik fliegen musste. Es bestehe keine Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Der 18-Jährige errichtete am Sonntag in Gaildorf (Landkreis Schwäbisch Hall) die Schanze. Als er über die Anlage fuhr, sei der junge Mann dann so unglücklich gestürzt, dass er das Bewusstsein verlor und wiederbelebt werden musste. Wie hoch die Schneeschanze war, konnte ein Sprecher der Polizei zunächst nicht sagen.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Januar 2021, 15:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Cyber-Angriff: Pornografie in Online-Unterricht eingespielt

dpa/lsw Heidelberg. Bei einer Cyber-Attacke während des Online-Unterrichts für Sechstklässler in Heidelberg haben Unbekannte pornografische und rechtsradikale... mehr...

Baden-Württemberg

Laschet lobt Eisenmann: „sehr engagierte Spitzenkandidatin“

dpa/lsw Stuttgart/Frankfurt. Der neue CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet hat Kultusministerin Susanne Eisenmann als „sehr engagierte Spitzenkandidatin“ der baden-württembergischen... mehr...

Baden-Württemberg

Metallteile im Brötchen? Warnung vor Sternenbäck-Produkten

dpa Gera. Die Großbäckerei Sternenbäck warnt vor dem Verzehr von einigen seiner Brötchen-Produkte. Betroffen sind nach Angaben des Verbraucherschutzministeriums... mehr...